facebook/kinderliga

Organisation

Partner

Mitglieder

Liga Hintergrund

Neues Vorstands-Team der Kinderliga

Nach zehn erfolgreichen Jahren der Aufbauarbeit der Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit (Kinderliga) und des Themensettings im Bereich der Kinder- und Jugendgesundheit legt Klaus Vavrik sein Amt als Präsident zurück. Neuer Präsident der Kinderliga ist der Psychologe und Psychotherapeut Christoph Hackspiel,  Geschäftsführer des Vorarlberger Kinderdorfs. Vavrik, der 2007 gemeinsam mit KollegInnen die Kinderliga gründete, bleibt der Kinderliga als Ehrenpräsident weiterhin verbunden.

 

Dr. Klaus Vavrik, seit der Gründung im Jahr 2007 Präsident der Kinderliga, beendet nach zehn Jahren der Aufbauarbeit und der Positionierung der Kinderliga als wichtiger Player im Feld der Kinder- und Jugendgesundheit seine Präsidentschaft. „Meine derzeitige berufliche Tätigkeit erfordert all meine Ressourcen. Ich sehe mit Freude und Stolz auf zehn Jahre des Aufbaus und des Wachstums der Kinderliga zurück. Ich lege nun ruhigen Gewissens die Agenden in die kompetenten Hände des neuen Vorstands mit Dr. Christoph Hackspiel als Präsidenten“, so Vavrik.

 

Der designierte Kinderliga-Präsident Dr. Christoph Hackspiel ist Geschäftsführer des Vorarlberger Kinderdorfs, der größten Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Vorarlbergs mit vielfältigen präventiven, ambulanten und stationären Angeboten. Daneben bekleidet Hackspiel zahlreiche Funktionen in diversen Fachverbänden und Einrichtungen im psychosozialen Bereich. Hackspiel ist verheiratet, hat zwei Töchter und vier Enkelkinder. 

 

Als Psychologe und Psychotherapeut bringt Hackspiel sein Fachwissen und seine Expertise im Bereich der Kinder- und Jugendgesundheit in seine Tätigkeit als Präsident der Kinderliga ein. Besonderes Anliegen ist Hackspiel der sozial- und gesellschaftspolitische Aspekt, wenn es um Themen der Kinder- und Jugendgesundheit geht.  „Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft! Das darf keine leere Floskel sein, sondern muss sich in nachhaltigen Investitionen im Bereich der Kinder- und Jugendgesundheit manifestieren“, lautet Hackspiels Appell.

 

Der Vorstand der Kinderliga, der um drei Mitglieder erweitert wurde, möchte jedes Kind in seiner Individualität und auch die familiären Bedürfnisse berücksichtigt wissen. „Unsere Forderung lautet, die gesellschaftlichen Rahmendbedingungen für gesundes Aufwachsen aller Kinder zu optimieren“, betont Mag.a Hedwig Wölfl , Geschäftsführerin des Kinderschutzzentrums „Die Möwe“ und neue Vizepräsidentin der Kinderliga.

 

Unterstützt werden Kinderliga-Präsident Hackspiel und Vizepräsidentin Wölfl von engagierten Vorstandsmitgliedern, die der Kinderliga ihre umfangreiche Expertise in unterschiedlichen Fachbereichen der Kinder- und Jugendgesundheit zur Verfügung stellen. Ihre Aufgabe sehen Präsident Hackspiel und der neue Vorstand darin, auch weiterhin wesentlich zur Bewusstseins- und Meinungsbildung zu Themen der Gesundheit und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in Österreich beizutragen.

 

Weitere Informationen zu Dr. Christoph Hackspiel und den VorstandskollegInnen der Kinderliga:

http://www.kinderjugendgesundheit.at/organisation_vorstand.php.