Start der neuen Fortbildungsreihe "Kompetente Beratung und Begleitung für Familien nach medizinisch assistierter Reproduktion"
  • Kinderliga
  • Veranstaltungen
  • Start der neuen Fortbildungsreihe "Kompetente Beratung und Begleitung für Familien nach medizinisch assistierter Reproduktion"

Start der neuen Fortbildungsreihe "Kompetente Beratung und Begleitung für Familien nach medizinisch assistierter Reproduktion"

Ort: Wien

bifef
Am Beginn des 21. Jahrhunderts kommen assistierte Reproduktionstechnologien (ART) in den deutschsprachigen Ländern bei 3 – 5 % aller Neugeborenen mit steigender Tendenz zum Einsatz. Mit dieser besonderen Form der Zeugung sind psychische Herausforderungen für alle Beteiligten verbunden, die bereits aus anderen Kontexten bekannt sind, wie beispielsweise in Patchwork-, Pflege- oder Adoptivfamilien. Diese bewussten und unbewussten Dynamiken, die es anzuerkennen, zu verstehen und zu integrieren gilt, verdichten sich bei allen Formen assistierter Reproduktion. Ihr unreflektierter Einsatz stellt eine Risikokonstellation für die Eltern-Kind-Beziehungen dar. ProfessionistInnen aller Berufsgruppen im Kinder- und Jugendbereich können durch Information und Aufklärung zum Wohl der betroffenen Kinder wirksam sein. 
Mit dieser neuen Fortbildungsreihe möchte das bifef die Möglichkeit bieten, sich mit den unterschiedlichen Herausforderungen, die Familien nach medizinisch assistierter Reproduktion betreffen können, wie etwa multiple Elternschaft bei Einbeziehung biologisch Anderer, Mehrlings- und Frühgeburten, Missbildungen oder Behinderungen der Kinder, psychische Krisen der Eltern, etc. auseinanderzusetzen. 
Im Kleingruppensetting (max. 15 TeilnehmerInnen) werden Fallvignetten der TeilnehmerInnen gemeinsam reflektiert und besprochen, Beratungs- und Begleitungsmöglichkeiten überlegt und Fragestellungen diskutiert. Dr. Lebersorger wird anhand der aktuellen Fälle theoretische Inputs zu den verschiedenen Problemlagen einbringen. 
Es besteht die Möglichkeit einer einmaligen oder auch mehrmaligen Teilnahme an dieser Fortbildungsreihe, da durch die eigenen Fallvignetten die Themenschwerpunkte jedes Mal unterschiedlich sein werden. 

 

Max. 15 TeilnehmerInnen 

Seminarkosten: € 70,- 

Fortbildungspunkte: 
Durch den Berufsverband Österreichischer PsychologInnen I BÖP als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß Psychologengesetz mit insgesamt 4 Fortbildungseinheiten anerkannt. 

Vom ÖBVP als Fortbildung für PsychotherapeutInnen gemäß der Fort- und Weiterbildungsrichtlinie für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) im Ausmaß von insgesamt vier Arbeitseinheiten (4 AE).

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des bifef.

Zurück

Copyright 2019 Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit
Impressum Datenschutz

Logo Milupa   Logo Österreichische Lotterien   Logo Österreichische Ärztekammer    

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung - Cookies
Zustimmen