HIGH & RESPONSIBLE Award 2016 Rausch und Risiko trifft Lebenslust und Verantwortung

HIGH & RESPONSIBLE Award 2016 Rausch und Risiko trifft Lebenslust und Verantwortung

Wien, 27. Jänner 2016 – Heute wurden die Gewinner des zweiten HIGH & RESPONSIBLE Awards bekannt gegeben. Mit dieser Auszeichnung werden Unternehmen und Vereine geehrt, die sich für einen verantwortungsvollen Umgang hinsichtlich Rausch- und Risikokultur von Jugendlichen engagieren. Wie schon im vergangenen Jahr konnte die ExpertInnenjury Erfolgsgeschichten aus ganz Österreich ausfindig machen, die Lebenslust mit Verantwortung verbinden. Prämiert wurden (von West nach Ost): das Luteracher Bänkle (Vorarlberg), die Neue Mittelschule Wörgl (Tirol), die Salzburger Security-Firma Grenzenlos Sicher, das Offene Kulturhaus Oberösterreich, das Jugendund Kulturzentrum Triebwerk (NÖ), PUR (Burgenland) und in Wien der Club Donau sowie der Fanclub Friedhofstribüne des Fußballvereins Wiener Sportklub.

„Außergewöhnliche Menschen und Einrichtungen, die Verantwortung für junge Menschen mit Genuss und Lebensfreude verknüpfen, fanden sich 2015 in den verschiedensten, oft unerwarteten Bereichen unserer Gesellschaft“, resümierten die Mitglieder der Jury, die die Awards 2015 in den Bereichen „Sport und Freizeit“ sowie „Gastro und Nightlife“ vergaben.

Die Trägerorganisationen des HIGH & RESPONSIBLE Awards – Pernod Ricard Austria, Boehringer Ingelheim, Rauch Fruchtsäfte, der Österreichische Alpenverein sowie die Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit – prämierten acht österreichische Betriebe bzw. Projekte als sogenannte HIGH&RESPONSIBLE Location. Zertifiziert wurden das Luteracher Bänkle (Vorarlberg) für die kommunikative Erschließung des öffentlichen Raums, die Neue Mittelschule Wörgl (Tirol) für die Förderung von Risikobalance im Schulunterricht, die Salzburger Security-Firma Grenzenlos Sicher bzw. Inhaber Klaus Jegg für sein innovatives und qualitativ hochwertiges Securityangebot in der Nightlifeszene sowie das Offene Kulturhaus Oberösterreich für die Einladung zum zwanglosen Kunsterleben im Rahmen der Ausstellungsreihe „Höhenrausch“. Weiters wurden in Niederösterreich das Jugend- und Kulturzentrum Triebwerk für die Erschließung jugendkultureller Begegnungsräume ausgezeichnet und im Burgenland der Gastronomiebetrieb PUR – ein biologisches Kaffeehaus und Konditoreibetrieb, der für „Genuss mit Weitblick“ steht und sich für eine nachhaltige Picknickkultur stark macht. In Wien schließlich erhielten zum einen der Fanclub Friedhofstribüne des Fußballvereins Wiener Sportklub die HIGH & RESPONSIBLE Zertifizierung für seine bewusste Fan- und Anreisekultur, zum anderen der Club Donau für positive Irritationen zu reflektiertem Nachtleben (mehr Informationen zu den Gewinnern auf www.risflecting.at/projekte/high-and-responsible).

„Es freut uns, dass wir erneut Projekte, Betriebe und Vereine auszeichnen konnten, die als Vorreiter einer neuen Erlebnis- und Freizeitkultur fungieren: ‚high and responsible’ lautet deren Leitsatz, den sie tagtäglich bzw. durch spezielle Projekte, Aktionen und Angebote leben und vermitteln“, sagt Gerald Koller, Vorsitzender der Jury und Initiator des Awards.

Werte für mehr Verantwortung
Der schlechte Gesundheitszustand unserer Kinder und Jugendlichen ist seit Jahren in aller Munde: Ob rauchende oder übergewichtige Jugendliche, ob Bewegungsmangel, Sprachprobleme oder Leseschwächen. Es ist kein Geheimnis, dass Österreich in einigen dieser Bereiche das Schlusslicht in Europa darstellt. Nicht zuletzt aus diesem Grund zählt auch die Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit (Kinderliga) zu den Trägern des HIGH & RESPONSIBLE Awards. „Viel mehr als Verbote oder Gesetze brauchen junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung Wertschätzung und Respekt. Sie brauchen Menschen, denen sie wichtig sind und die ihnen Werte vermitteln sowie im Umgang mit Rausch und Risiko ein sinnvolles Vorbild sind“, erklärt Kinderliga-Präsident Klaus Vavrik und unterstreicht damit, dass die prämierten Betriebe und Vereine zurecht ausgezeichnet wurden.

Im Namen von Pernod Ricard Austria gratulierte Geschäftsführer Axel Herpin den Preisträgern und bedankte sich bei ihnen für ihr Engagement, den schmalen Grat zwischen Genuss auf der einen Seite und Rausch sowie Risiko auf der anderen Seite aufzuzeigen. Als weltweit agierendes Unternehmen in den Bereichen Herstellung, Vermarktung und Vertrieb von Premium-Spirituosen und Weinen das sich seiner Verantwortung bewusst ist, ist Pernod Ricard Austria wichtiger Träger des Awards.

Leitfaden für Risikosituationen
Das Bedürfnis nach Risikosituationen und rauschhaften Erfahrungen ist tief in uns verwurzelt. Umso wichtiger ist es jedoch, schon jungen Menschen den richtigen Umgang damit zu vermitteln. Dieser Tatsache ist man sich auch beim Österreichischen Alpenverein bewusst: „Kinder und Jugendliche benötigen Strategien, die sie dabei unterstützen, mit Rausch- und Risikosituationen bewusst umzugehen. Hierfür braucht es speziell dafür ausgebildete Personen und Angebote, die den Jugendlichen die nötigen Handlungskompetenzen vermitteln“, betont Jürgen Einwanger, Leiter der Alpenverein-Akademie, die unter anderem einen risflecting-Lehrgang zur Risikopädagogischen Begleitung anbietet.
„Unsere Vision lautet: Werte schaffen durch Innovation. Genau dafür stehen auch die Betriebe und Organisationen, die mit dem HIGH & RESPONSIBLE Award ausgezeichnet wurden“, sagt Philipp von Lattorff, Generaldirektor des Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim und erklärt weiter: „Mit ihren neuartigen Ansätzen tragen diese Organisationen maßgeblich dazu bei, dass die Menschen einen verantwortungsvollen und reflektierten Umgang miteinander pflegen. Die Werte, die sie dadurch vermitteln, helfen dabei, die Gesellschaft insgesamt zu stärken.“

Auf der österreichischen web-Landkarte unter www.risflecting.eu/projekte/high-and-responsible finden sich also ab sofort weitere zertifizierte HIGH & RESPONSIBLE Locations, denen neben der Auszeichnung selbst unter anderem auch Infomaterialien für die BesucherInnen zur Verfügung gestellt werden.

Ein Ausblick: High Life Fachtagung Ende 2016
Alle bisher ausgezeichneten Award-Gewinner, Fachleute aus der Rausch- & Risikopädagogik, Gesundheitseinrichtungen etc. werden am 8. November 2016 erstmals bei der Fachveranstaltung „High Life“ in der Burg zu Perchtoldsdorf zusammentreffen und über weiterführende Aktivitäten und Konzepte im Bereich HIGH & RESPONSIBLE diskutieren.
http://www.risflecting.at/projekte/high-and-responsible
www.kinderliga.at
www.alpenverein.at
www.makingmorehealth.org
www.pernod-ricard-austria.com

Zurück

Copyright 2020 Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit
Impressum Datenschutz

Logo Milupa   Logo Österreichische Lotterien   Logo Österreichische Ärztekammer    

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung - Cookies
Zustimmen