Kinderliga Jahrestagung Kindheit, Jugend und Psyche, 2018

Am 29. November 2018 fand unserer 4. Jahrestagung zum Thema "Kindheit, Jugend und Psyche - Was hält die Seele gesund" statt.

Psychische Erkrankungen sind die top Public Health Herausforderungen in den WHO-Regionen und belasten pro Jahr fast ein Viertel der Bevölkerung. Diese Zahlen werden auch für Österreich durch Studien im Kinder- und Jugendbereich bestätigt.

Wie besorgniserregend es um die psychosoziale Gesundheit von Kindern und Jugendlichen steht, wird uns neben allen anderen Gesundheitsthemen immer deutlicher: Bindungsstörungen, depressive Verstimmungen, Angststörungen, fehlende Impulskontrolle, Essstörungen, Rückzug in digitale Welten und psychosomatische Erkrankungen- um nur einige zu nennen - betreffen ein Drittel der Kinder und Jugendlichen im Laufe ihres Lebens. Glücksmomente entstehen oft nur vordergründig durch materiellen Konsum, gute Noten oder viele „Likes“ in sozialen Medien. In den Gesundheitszielen Österreich werden Aufklärung zu psychischen Erkrankungen und bedarfsgerechte Versorgung der Betroffenen sowie ihrer Angehörigen betont, um psychosoziale Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Wir werden im Sinne der Prävention von psychischen Problemen wieder stärker darauf achten müssen, dass nicht so sehr Leistungsorientierung, Druck, soziale Ungerechtigkeit oder Konsumdenken die Welt der Kinder und Jugendlichen prägen. Auf der anderen Seite muss gewährleistet sein, dass schon belastete oder psychisch kranke Kinder und Jugendliche schnell und leistbar bestmögliche Behandlung erhalten. Zusätzlich gilt es, präventiv das Augenmerk auf jene Kinder- und Jugendliche zu richten, die mit einem psychisch erkrankten Elternteil aufwachsen. In psychische Gesundheit zu investieren ist essentiell für die Zukunft eines Landes. Dazu braucht es eine solidarische Gesellschaft, vorausschauende Politik und engagierte Menschen.

Unsere Vision ist eine Gesellschaft, in der alle Kinder und Jugendlichen beste Bedingungen für ein gesundes Aufwachsen vorfinden.

 

DOWNLOAD:

Folder, 4. Jahrestagung