#10: Der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen stellt sich vor!

27.04.2021 - Beate Wimmer-Puchinger, Präsidentin des Berufsverbands Österreichischer PsychologInnen stellt ihre Organisation vor.

 

In welchen Bereichen arbeitet der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen?

Der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) ist mit über 6.000 Mitgliedern die größte Interessensvertretung von PsychologInnen in Österreich. Er setzt sich für eine bessere psychische Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen ein und engagiert sich u.a. in den Bereichen Diagnostik, Beratung, Behandlung etc. Mit über 2.000 Mitgliedern ist die Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie die drittgrößte Fachgruppe innerhalb des Verbandes.

Ihre Motivation, Mitglied der Kinderliga zu sein?

Um Kindern und Jugendlichen bestmöglich helfen zu können, ist eine multiprofessionelle Zusammenarbeit unabdingbar. Als Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen bringen wir sehr gerne unsere Expertise in die Liga ein. Beate Wimmer-Puchinger, Präsidentin Berufsverband Österreichischer PsychologInnen

Was möchten Sie uns zum Jahresschwerpunktthema Sozialer Zusammenhalt der Kinderliga im Jahr 2021 mitteilen?

Sozialer Zusammenhalt bildet das Fundament für psychische Gesundheit. Sich in einer Gemeinschaft zugehörig zu fühlen und eingebettet zu sein, schafft Vertrauen und ist Voraussetzung um die eigene Persönlichkeit zu entwickeln und soziale Fertigkeiten zu erproben

Ihre Aktuellen Aktivitäten im Jahr 2021 - Was beschäftigt Ihre Organisation derzeit?

Homeschooling, soziale Isolation, innerfamiliäre Konflikte etc. haben besonders Kinder und Jugendliche in den letzten Monaten vor große Herausforderungen gestellt. Als BÖP haben wir während der Corona-Pandemie mehrere Informationsblätter mit psychologischen Tipps speziell für Kinder und Jugendliche erstellt und veröffentlicht. Aktuell arbeiten wir an der Erstellung einer Kinderschutzrichtlinie für unsere Mitglieder. Zudem wird ein Kinderschutzkonzept erarbeitet, das u.a. Fortbildungen zum Thema Kinderschutz sowie die Erstellung von Informationsmaterial für Praxisräumlichkeiten umfassen wird.

Hier geht's zur Website des Berufsverbands Österreichischer PsychologInnen