#13: Die Forschungsgruppe D.O.T. stellt sich vor!

18.05.2021 - Beate Schrank, Fachärztin für Psychiatrie und Co-Leiterin der Forschungsgruppe D.O.T. stellt die Arbeit ihres Teams vor.

In welchen Bereichen arbeitet die Forschungsgruppe D.O.T.?

Die Forschungsgruppe D.O.T. (Die Offene Tür) entwickelt ein Angebot für Schulen und Jugendgruppen, das Kinder rund um die Zeit des Schulwechsels dabei unterstützen soll, gute soziale Verbundenheit in ihrer Gruppe oder Klassengemeinschaft aufzubauen. Das Angebot besteht aus zwei Komponenten: einem Workshop-Angebot und einer online Plattform auf der die Themen des Workshop-Angebots spielerisch trainiert werden können. Wir sind als wissenschaftliche Arbeitsgruppe an der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems an der Donau angesiedelt und werden von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft in Wien finanziert. 

Ihre Motivation, Mitglied der Kinderliga zu sein?

Wir sind Mitglied der Kinderliga, da wir uns als Forschungsgruppe für die gesunde Entwicklung junger Menschen einsetzten und uns in diesem Anliegen durch die Kinderliga vertreten und unterstützt sehen.

Was möchten Sie uns zum Jahresschwerpunktthema Sozialer Zusammenhalt der Kinderliga im Jahr 2021 mitteilen?

Sozialer Zusammenhalt ist eine wichtige protektive Ressource für ein gesundes Aufwachsen von Kindern- und Jugendlichen. Unser Ziel ist es daher, den sozialen Zusammenhalt von Schüler*innen zu stärken.

Ihre Aktuellen Aktivitäten im Jahr 2021 - Was beschäftigt Ihr Team derzeit?

Unsere Arbeit umfasst die Entwicklung eines kostenfreien Angebots zum Training sozialer Fähigkeiten von Schüler*innen. Dabei kombinieren wir in innovativer Art und Weise Interventionen für Klassen mit digitalen Serious Games. Weitere Projekte setzen sich mit der psychosozialen Gesundheit von Kindern und Familien auseinander Projekte | Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (kl.ac.at) und unterstützen die psychosoziale Versorgung junger Menschen www.open-p2p.at

 

Hier geht's zur Website der Forschungsgruppe D.O.T.: dot.lbg.ac.at