#19: FREI.Spiel stellt sich vor

07.09.2021 – Dorith Salvarani-Drill, Geschäftsführerin und Gründerin von FREI.Spiel, stellt ihre Organisation vor!

In welchen Bereichen arbeitet FREI.Spiel?

FREI.Spiel strebt nach Bildungsgerechtigkeit und individuellen Entwicklungsmöglichkeiten für alle Kinder. Seit 2013 besuchen unsere mehr als 150 Freiwilligen verschiedene Schulen und Horte in Wien und widmen Kindern, die vor besonderen Herausforderungen stehen, Zeit und Aufmerksamkeit. Die erweiterte Unterstützung durch Freiwillige ermöglicht Lernförderung, sie fördert soziale Kompetenz und Selbstvertrauen. Das schafft gerechtere Voraussetzungen für Lern- und Berufserfolge der Kinder in der Zukunft.

Ihre Motivation, Mitglied bei der Kinderliga zu sein?

Das Wohlbefinden und der Schutz von Kindern und Jugendlichen haben für uns oberste Priorität. Wie auch die Kinderliga setzen wir uns für die Rechte von Kindern und Jugendlichen auf ein gesundes Aufwachsen ein und wollen ihnen eine Stimme geben. Wir finden, dass auch die Schule ein wichtiger Ort ist, Kinder aus benachteiligten sozioökonomischen Verhältnissen durch niederschwellige Angebote im Sinne der Gesundheitsprävention zu erreichen und deren Familien zu entlasten. Zusammen sind wir stärker. Dorith Salvarani-Drill, Geschäftsführerin

Was bedeutet Sozialer Zusammenhalt, der aktuelle Jahresschwerpunkt der Kinderliga, für Sie?

Ich selbst bin in einer intakten Familie aufgewachsen, in der Bildung einen hohen Wert hatte und die mich und meine Geschwister fördern konnte. Nicht alle Kinder haben dieses Glück. Es ist daher die Pflicht von privilegierten Menschen, sich für diejenigen einzusetzen, die weniger Glück im Leben haben. Sozialer Zusammenhalt bedeutet für mich Verantwortung für Schwächere und Benachteiligte zu übernehmen, um ihnen positive Perspektiven im Leben zu ermöglichen. In dieser Hinsicht liegen mir besonders Kinder und deren Zukunftschancen am Herzen. 

Ihr aktuellen Aktivitäten im Jahr 2021– was beschäftigt ihre Organisation derzeit?

  • Unterstützer*innen und Freiwillige zu motivieren und informiert zu halten.
  • Freiwillige für das kommende Schuljahr auszuwählen und vorzubereiten.
  • Alternativangebote (wie online Lernunterstützung), wo möglich, zu unterstützen.

 

 

 

Hier geht's zur Website von FREI.Spiel: www.freispielwien.at